Breitkopf & Härtel feiert 300-jähriges Jubiläum mit einem Festkonzert am 26. Januar im Kurhaus Wiesbaden

Von Wiesbaden aus gelangen die Notenausgaben von Breitkopf & Härtel in die Musikzentren der Welt. Sie liegen auf den Pulten der führenden Konzert- und Opernhäuser und werden von Profimusikern wie Laien gleichermaßen geschätzt. Das Festkonzert am 26. Januar 2019 im Wiesbadener Kurhaus markiert den Auftakt des Festjahres zum 300-jährigen Jubiläum des weltweit ältesten Musikverlages. Das hr-Sinfonieorchester unter der Leitung von Michał Nesterowicz und der Geiger Vadim Gluzman gratulieren dem Traditionshaus. Alle Werke des Abends sind im Verlagsprogramm zu finden.

Mit der Sinfonischen Dichtung „Finlandia“ von Jean Sibelius und dem Violinkonzert e-Moll von Felix Mendelssohn Bartholdy stehen Werke zweier Komponisten im Zentrum, die besonders eng mit Breitkopf & Härtel verbunden sind. Zudem erklingt der Zyklus „Bilder einer Ausstellung“ von Modest Mussorgskij in der berühmten Orchesterfassung von Maurice Ravel. Anlässlich des 300. Verlagsgeburtstages schrieb der junge Komponist Christian Mason das Auftragswerk „Eternal Return“, das im Festkonzert seine Uraufführung erlebt. Ein Aphorismus von Friedrich Nietzsche inspirierte den 1984 geborenen Briten zu der Komposition, die gleichzeitig der Beginn einer Trilogie ist.

Die Gesamtausgaben von Jean Sibelius (1998) und Felix Mendelssohn Bartholdy (1997) zählen zu den Herzstücken des Verlages. Sie knüpfen an die große Tradition der Klassiker-Gesamtausgaben an, die seit 1850 herausgegeben wurden. Mendelssohn schuf mit seinem Violinkonzert e-Moll op. 64 ein Meisterwerk der Violinliteratur und legte seine Partitur zur Erstveröffentlichung 1845 in die Hände von Breitkopf & Härtel. Uraufgeführt wurde es vom Gewandhausorchester Leipzig unter der Leitung von Mendelssohn selbst. In der sächsischen Messestadt war der Verlag von der Gründung bis 1945 ansässig und lieferte dort entscheidende Impulse für die Entwicklung zur international geschätzten Musikmetropole.

Breitkopf & Härtel setzte bereits im 19. Jahrhundert Maßstäbe in Qualität, Druckverfahren und der Vielfalt des Verlagsprogramms, das Werke aller bedeutenden Komponisten umfasst. Bis heute wird der Verlag in dieser Tradition weitergeführt. Auch im Design verfolgt Breitkopf & Härtel hohe Standards und verbindet elegant Historie mit Moderne: 2018 wurde der Verlag für sein frisches Corporate Design (Agentur RAUM ZWEI) mit dem German Design Award ausgezeichnet.

………………………………………………………………………………………………………………

Festkonzert 300 Jahre Breitkopf & Härtel
Samstag, 26. Januar 2019, 20 Uhr, Kurhaus Wiesbaden
Friedrich-von-Thiersch-Saal
Kurhausplatz 1 – 65189 Wiesbaden
∗ Interpreten:
hr Sinfonieorchester
Michał Nesterowicz, Leitung
Vadim Gluzman, Violine

∗ Programm:
Jean Sibelius: Finlandia op. 26/7
Christian Mason: Eternal Return (Uraufführung)
Felix Mendelssohn Bartholdy: Violinkonzert e-Moll MWV O 14 op. 64
Modest Mussorgskij / Maurice Ravel: Bilder einer Ausstellung

∗ Kartenvorverkauf:
Tourist Information: Markplatz 1, Wiesbaden
TicketBox: Galeria Kaufhof, Wiesbaden
www.wiesbaden.de

∗ Kartenpreise:
Kategorie 1: 49,00 EUR*
Kategorie 2: 39,00 EUR* / 19,50 EUR* erm.
Kategorie 3: 29,00 EUR* / 14,50 EUR* erm.
*zzgl. Vorverkaufsgebühr

∗ Informationen:
www.breitkopf.com

Share →