Das Festival Sommertöne lockt vom 9. bis 25. Juni mit sommerlich leichter Klassik in Schlösser und Kirchen der Landkreise Leipzig und Nordsachsen

Erste Sommertöne-Nacht im Schloss Altranstädt

Vom 9. bis 25. Juni 2017 klingen die „Sommertöne“ in Schlössern und Kirchen der Landkreise Leipzig und Nordsachsen. Das von der Sparkasse Leipzig präsentierte Festival lädt in der 12. Saison zu insgesamt zehn Konzerten mit renommierten Interpreten wie Ragna Schirmer, Marco Beasley, amarcord, CARION u.a. Unter dem diesjährigen Motto „Märchen, Mythen und Mephisto“ schlagen die Sommertöne wiederholt einen sommerlich leichten Bogen von hochkarätiger Kammermusik zu swingenden world-music-Rhythmen und verbinden das Konzerterlebnis mit einem herrlichen Ausflug ins Grüne! Auf der Festivalroute 2017 stehen die Schlösser Hohenprießnitz, Altranstädt und Delitzsch, das Rittergutsschloss Taucha, die Kirchenruine Wachau, die Julius Blüthner Pianofortefabrik, der Markkleeberger Lindensaal und die Kirchen in Kohren-Sahlis, Bad Düben und Frohburg.

Erstmals darf sich das Publikum auf eine Sommertöne-Nacht freuen. Am 17. Juni wird dazu Tenor Marco Beasley in gleich zwei Konzerten im Schloss Altranstädt zu erleben sein. Der charismatischen Sänger, der zum Besten zählt, was die Alte-Musik-Szene derzeit zu bieten hat, lässt von 18 Uhr bis ca. 23 Uhr italienisches Flair durch die idyllisch gelegene Schloss-Anlage wehen. Lebhafte Frottole und ausgelassene Tarantellen stehen im ersten Teil auf dem Programm. Begleitet wird Marco Beasley von Stefano Rocco (Erzlaute und Barockgitarre) und Fabio Accurso (Laute). Mit „Geschichten zur Mitternacht“ ist der Italiener dann gegen 21:30 Uhr solistisch zu hören und wirft einen besinnlichen Blick auf das getane Tagwerk. Das Konzert von Beasley bei den Sommertönen 2013 war in kürzester Zeit ausverkauft, so dass der Sänger im Anschluss ein Zusatzkonzert gab.

Das Grieg Trio aus Oslo eröffnet die Sommertöne-Saison 2017 am Freitag, 9. Juni, 19:30 Uhr, in der Julius Blüthner Pianofortefabrik (Großpösna) mit Werken von seinem Namensgeber E. Grieg sowie D. Schostakowitsch, E. Bloch und F. Schubert. Vor dem Konzert gibt es wieder die Möglichkeit, mit einer Führung die Hallen einer der ältesten Klavierproduzenten zu erkunden. (17 Uhr, 10 Euro, nur mit Vorbestellung: 034297.75130). Am Samstag (10. Juni, 19 Uhr) überraschen die Musiker von Tsching in der beeindruckenden Kirchenruine Wachau mit schnellen balkanartigen Tänzen, sehnsuchtsvollen Balladen und lockeren Swings. Am Sonntag des Eröffnungswochenendes (11. Juni, 17 Uhr) interpretieren Solisten des Gewandhausorchesters im Markkleeberger Lindensaal Mozarts Kleine Nachtmusik, Schuberts Rosamunde-Streichquartett und Dvořáks Klavierquintett op. 81.

Die 1. Preisträgerin des internationalen ARD-Wettbewerbes 2016, Agnès Clément, Harfe, ist am 16. Juni, 19:30 Uhr, im Barockschloss Delitzsch zusammen mit der Fagottistin Sophie Dartigalongue zu erleben. Im Schloss Hohenprießnitz sind die Sommertöne 2017 zum ersten Mal zu Gast. Am 18. Juni (17 Uhr) konzertiert dort das dänisch-lettische Bläserquintett CARION, das sich ausgehend von Liszts Mephisto-Walzer auf mystische Spurensuche durch die Klassik begibt.

Auch für die jüngsten Festivalbesucher (ab 4 Jahren) ist gesorgt: Die „Sommertönchen“ entführen am 18. Juni (Kohren-Sahlis, St. Gangolf-Kirche) mit einem überaus unterhaltsamen Puppenmusiktheater (Christiane Wiese, Gesang, Puppenspiel und Georg Zeike, Gambe, Spiel) in die Märchenwelt.

Zum Abschlusswochenende widmet sich die Pianistin Ragna Schirmer am 23. Juni (19:30 Uhr, Ev. Kirche St. Nikolai Bad Düben) den klanggewaltigen Miroirs von Maurice Ravel sowie literarisch inspirierten Werken und Bearbeitungen von Franz Liszt. Das Quartett Uwaga! kreierte einen energiegeladenen Abend zwischen feuriger Balkan-Stilistik und kammermusikalischer Wiener Klassik, verbunden mit wilder Jazz-Improvisation und Disco-tauglichen Grooves. Zu hören sind die Musiker am 24. Juni, 19:30 Uhr, im Rittergutsschloss Taucha. Mit zahlreichen Reisegeschichten im Gepäck beenden die Sänger von amarcord am 25. Juni in Frohburg (16 Uhr, St. Michaeliskirche) die Sommertöne 2017. Es erklingen internationale Folksongs sowie einige der schönsten Beispiele französischer Vokalmusik des 19. und 20. Jahrhunderts.

Die Tickets für das Festival Sommertöne sind ab sofort an allen Vorverkaufsstellen der Veranstaltungsorte sowie über Rosenthal Musikmanagement und bei der Musikalienhandlung M. Oelsner zu erhalten. Mit „Probefahrt“, „Gelegenheitsfahrer“ und „Vielfahrer“ darf bei mehreren Konzertbuchungen mit Ermäßigungen von 10 % bis 40 % auf den Ticketpreis gerechnet werden. Diese Abos sind allerdings nur unter Tel.: 0341 99 18 71 50, an der Abendkasse oder, wie alle anderen Karten, über die Webseite www.sommertoene.de erhältlich. Für Kinder bis 12 Jahre ist der Eintritt frei (ausgenommen: das Konzert in Markkleeberg am 11.06. sowie das Kinderkonzert, Kinder: 2 Euro, Erwachsene: 5 Euro). Kunden der Sparkasse Leipzig erhalten gegen Vorlage der Sparkassen-Card Tickets für alle Konzerte (außer 11.06.) zum exklusiven Sonderpreis von 9 €.

FOTO-DOWNLOAD
we.tl/Yc7Ny1YdR0

PROGRAMM-FLYER
we.tl/aBSJ2tnHwn

INFOs
sommertoene.de

∗ Kartenreservierung und Informationen:
Rosenthal Musikmanagement
Tel.: 0341 99 18 71 50 – sommertoene@rmm-leipzig.dewww.sommertoene.de

Musikalienhandlung M. Oelsner
Schillerstraße 5, 04109 Leipzig
Tel.: 0341 960 56 56

∗ Kartenpreise:
Konzerte: 9 Euro bis 20 Euro
Kinderkonzert: 2 Euro (Kinder), 5 Euro (Erwachsene)
Abo-Angebote
Probefahrt: 10 % Rabatt auf den Kartenpreis beim Besuch von 2 Konzerten
Gelegenheitsfahrer: 25 % Rabatt auf den Kartenpreis beim Besuch von 3-4 Konzerten
Vielfahrer: Erleben Sie vollen Sommertöne-Genuss (5-10 Konzerte) und erhalten Sie 40 % Rabatt auf den Kartenpreis.

∗ Pressekontakt:

Franziska Franke-Kern – accolade pr – Tel.: 0173.7262071 – franke@accolade-pr.de

PROGRAMM 2017

Fr 9.6., 19.30 Uhr, Großpösna, Julius Blüthner Pianofortefabrik
Grieg Trio
ERÖFFNUNGSKONZERT
Skandinavisch erzählt

Sa 10.6., 19.00 Uhr, Wachau, Kirchenruine
Tsching
Im Swing des Balkan-Tangos

So.11.6., 17.00 Uhr, Markkleeberg, Lindensaal
Solisten des Gewandhausorchesters: Sebastian Breuninger, Yun-Jin Cho – Violine, Alice Wedel – Viola, Christian Giger – Violoncello, Karsten Heins – Kontrabass, Yuka Kobayashi – Klavier (als Gast)
Nachtmusik für Rosamunde

Fr 16.6., 19.30 Uhr, Delitzsch, Barockschloss
Agnès Clément, Harfe, und Sophie Dartigalongue, Fagott
Das Fagott der Harfenistin

Sa 17.6., 18.00 Uhr, Markranstädt, Schloss Altranstädt
SOMMERTÖNE-NACHT
Marco Beasley, Gesang, Stefano Rocco, Erzlaute und Barockgitarre, Fabio Accurso, Laute
Auf den Pfaden des Herzens und Geschichten zur Mitternacht

So 18.6., 11.00 Uhr, Kohren-Sahlis, St. Gangolf-Kirche
Christiane Wiese, Gesang, Puppenspiel, und Georg Zeike, Gambe, Spiel
SOMMERTÖNCHEN
Das Wirtshaus zum Schwarzen Kater oder Die einsame Hexe
Ein Puppenmusiktheater nach der Erzählung von Gunhild Paehr

So 18.6., 17.00 Uhr, Zschepplin, Schloss Hohenprießnitz
CARION Bläserquintett
Mephisto

Fr. 23.6., 19.30 Uhr, Bad Düben, Ev. Kirche St. Nikolai
Ragna Schirmer, Klavier
Virtuose Tastenverse

Sa 24.6., 19.30 Uhr, Taucha, Rittergutsschloss
Uwaga!
Mozart Balkan Groove

So 25.6., 16.00 Uhr, Frohburg, Kirche
amarcord
ABSCHLUSSKONZERT
Folks & Tales

(Foto: Uwaga!, ©EBBERT&EBBERT)

Share →