Zum 175. Hochzeitstag der Schumanns erscheint die neue CD „Liebe in Variationen“

Anlässlich des 175. Hochzeitstages von Clara und Robert Schumann, am 12. September 2015, widmet sich Deutschlands führende Pianistin Ragna Schirmer dem wohl bekanntesten Komponistenpaar der Romantik. Für die CD „Liebe in Variationen“ (Edel, VÖ 11. September 2015) wählt sie Klavierwerke, in denen die beiden Musiker sich in besonderer Weise gegenseitig zitieren und so ihrer Liebe Ausdruck verleihen. Auf dem Album befinden sich die Romance variée op. 3 und die Variationen op. 20 von Clara, die Impromptus op. 5 von Robert sowie die Variationen op. 9 von Johannes Brahms. Alle Kompositionen fußen auf dem selben musikalischen Gedanken und zeigen in eindrucksvoller Art und Weise wie sich die Lebensläufe der drei Musiker miteinander verweben. Ragna Schirmer geht damit auf eine spannende Entdeckungsreise und spürt musikalischen Zitaten und versteckten Botschaften in Tönen nach. Aufgenommen wurden die vier Werke auf einem Leipziger Blüthner-Flügel aus dem Jahr 1856, der die Klavierstücke authentisch erklingen lässt. Live zu hören ist das Programm auf dem originalen Blüthner-Flügel zum Hochzeitstag am 12. September, 19:30 Uhr, in Leipzig (Mediencampus Villa Ida). Bereits zwei Tage zuvor, am 10. September, präsentiert Ragna Schirmer ihre neue CD mit einem Konzert im Frankfurter Holzhausenschlösschen (19:30 Uhr).

Ragna Schirmer verdeutlicht mit „Liebe in Variationen“ ihre Verehrung für die Pianistin und Komponistin Clara Schumann (1819-1896). Als Virtuosin beeindruckte diese schon im Kindesalter auf den europäischen Bühnen. Als Komponistin verfasste sie brillante, harmonisch und motivisch dichte Werke mit hohem technischen Anspruch. Sie galt im 19. Jahrhundert als eine Art Pionierin, die sich in der männerdominierten Welt etablieren konnte.

Ein viertaktiges Thema, das Robert von einer Reise mitbrachte, regte Clara und Robert zum Improvisieren am Klavier an. Die damals gerade einmal 13-jährige Clara schrieb daraufhin die virtuose Romance variée op. 3. Robert griff das Thema ebenso auf und verwendete dieses wie auch die Basslinie der Romance in seinen Impromptus op. 5. 20 Jahre später erklingt das Thema in den Robert gewidmeten Variationen op. 20 von Clara erneut. Und auch Johannes Brahms sucht die Nähe zu den Schumanns und lässt seine Variationen op. 9 durch vielfältige Zitate wie eine Hommage an die beiden wirken.

Seit etlichen Jahren beschäftigt sich Ragna Schirmer intensiv mit dem Leben und Werk von Clara und Robert Schumann. 2006 entstand das Projekt „Ich möchte lachen vor Todesschmerz“, in dem sie gemeinsam mit dem Schauspieler Dominique Horwitz in Klang und Wort von der bewegten Beziehung des Paares erzählt. In der Folge gab Ragna Schirmer im Bärenreiter-Verlag die auf Clara Schumanns Vorlagen basierenden Fingersätze zu Robert Schumanns „Kinderszenen“ und „Waldszenen“ heraus, die von der Kritik hoch gelobt wurden. Werken von Johannes Brahms widmete sich die Pianistin bereits 2010 und spielte dessen Händel-Variationen, Walzer und Rhapsodien ein.

Ragna Schirmer ist bekannt für ihre individuellen Interpretationen und genießt höchste Anerkennung über die deutschen Grenzen hinaus. Schon zu Beginn ihrer Karriere sorgte die Künstlerin, die 1992 und 1998 den Leipziger Bachwettbewerb gewann, mit Bachs Goldbergvariationen für ein Aufsehen erregendes CD-Debüt. Die zweifache ECHO Klassik-Preisträgerin begeisterte unlängst mit der Einspielung aller Händel-Orgelkonzerte auf drei verschiedenen Tasteninstrumenten.

Sie konzertiert in den wichtigsten Sälen in Europa, China und Neuseeland sowie bei renommierten Festivals wie dem Heidelberger Frühling (artist in residence 2010), Beethovenfest Bonn, Schlewsig-Holstein Musik Festival, MDR-Musiksommer, den Haydn-Festspielen Eisenstadt und den Salzburger Festspielen. Sie musizierte u.a. mit Zubin Mehta, Sir Roger Norrington, Kurt Masur, Sir Neville Marriner, Herbert Blomstedt und trat mit Klangkörpern wie den Münchner Philharmonikern, dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin, Orchestre National de France,  Gewandhausorchester Leipzig und der Academy of St. Martin in the Fields auf.

_________________________________________________________________________________

„Liebe in Variationen“
0300683BC
Berlin Classics, Edel Germany GmbH, 2015
LC: 06203
Gesamt: 56:43

Präsentationskonzerte:
10. September 19:30 Uhr Frankfurt, Holzhausenschlösschen
12. September 19:30 Uhr Leipzig, Mediencampus Villa Ida, Special zum 175. Hochzeitstag der Schumanns
(auf dem Blüthner-Flügel von 1856)
19. September 20:00 Uhr Waldshut, Schloss Bonndorf
30. September 19:30 Uhr Halle, Volkspark (auf dem Blüthner-Flügel von 1856)
15. November 20:15 Uhr Rotterdam (NL), De Doelen – Jurriaanse Zaal

Signierstunde:
18. September, 16:00 Uhr, Halle, Thalia Buchhandlung

Download Cover:
Liebe in Variationen

Trailer:
https://www.youtube.com/watch?v=7HyCeIVWO6Q

Mehr Informationen zu Ragna Schirmer:
www.ragna-schirmer.de

Pressekontakt:
Franziska Franke-Kern ­| accolade pr | Tel.: 0173.7262071 | franke@accolade-pr.de | www.accolade-pr.de

Share →