Im Leipziger Schumann-Haus ist der Tenor am 11.11. zu erleben

Der Tenor Peter Schreier wird am Samstag, 11. November 2017, 18 Uhr, im Schumann-Haus Leipzig zu Gast sein. Innerhalb der Reihe „Schumanns Salon“ spricht er mit Moderator Hans John über seine außergewöhnliche Karriere sowie seine musikalische Beziehung zu Clara und Robert Schumann. Auch Fragen aus dem Publikum beantwortet er gern.

Besonders als Mozart-Tenor und Oratorieninterpret international gefeiert, gilt seine große Liebe dem Lied. Er führte u.a. die Liederzyklen von Robert Schumann auf und ist Initiator der Schumanniade in Kreischa. Die drei großen Schubert-Liederzyklen wurden in der Aufnahme mit dem Pianisten András Schiff mit dem Grammophon-Avery-Preis ausgezeichnet.

Schreiers Solokarriere begann als Alumnus im Dresdner Kreuzchor. Er sang in den renommierten Opernhäusern und Konzertsälen der Welt, in der Metropolitan Opera New York, der Mailänder Scala, im Teatro Colon in Buenes Aires, der Wiener Staatsoper u.a. 2005 beendete Peter Schreier seine Gesangskarriere. Seitdem dirigiert er im In- und Ausland und leitet internationale Meisterklassen. Rund 270 CDs, Filme und DVDs sowie zahlreiche Auszeichnungen belegen seine Karriere.

Das Salongespräch ist eine Benefizveranstaltung zugunsten der Neugestaltung des Schumann-Museums 2019 und findet in Kooperation mit der Europäischen Stiftung für Bildung und Kultur der Rahn Dittrich Group statt.

∗ SCHUMANNS SALON
Salongespräch mit Peter Schreier
Samstag, 11. November 2017, 18 Uhr
Schumann-Saal, Schumann-Haus Leipzig, Inselstraße 18

∗ Tickets:
20/15 EUR (erm.) inkl. VVK-Gebühr
an allen bekannten VVK-Stellen sowie
Schumann-Haus, Tel. 0341-3939 2191 E-Mail: info@schumann-verein.de
Online: www.eventim.de, www.ticketonline.de, www.ticketgalerie.de

∗ Infos:
www.schumann-haus.de

∗ Fotos: we.tl/i6oaNHW350
©Christian Kern

Pressekontakt:
Franziska Franke-Kern – accolade pr – Tel.: 0173.7262071 – franke@accolade-pr.de

Share →