amarcord

OPUS KLASSIK für „Leipziger Disputation“ von amarcord und Calmus

Der 12-stimmige Meilenstein der Chorliteratur, die „Erdbebenmesse“ von Antoine Brumel, ist ein beeindruckendes Hörerlebnis auf CD und live im Konzert

Einen OPUS KLASSIK erhalten die beiden führenden Leipziger Vokalensembles amarcord und Calmus, ergänzt mit den Sopranistinnen Isabel Schicketanz und Anna Kellnhofer, für ihr beim Carus-Verlag erschienenes Album „Leipziger Disputation“. Im Zentrum steht die 12-stimmige Messe „Et ecce terrae motus“ von Antoine Brumel, die während der Leipziger Disputation, dem berühmten Streitgespräch zwischen Martin Lutherund den päpstlichen Vertretern unter Führung von Johannes Eck, zur Aufführung gekommen sein soll. Damit machten die beiden Ensembles einen Schatz der Chorliteratur hörbar und zeigten zugleich einen weiteren Meilenstein in der Geschichte der Musikstadt Leipzig auf. 

amarcord und Calmus werden mit dem „OPUS KLASSIK“ in der Kategorie „Chorwerkeinspielung des Jahres“ ausgezeichnet, wie der Ausrichter des Klassikpreises, der Verein zur Förderung der Klassischen Musik e. V., heute bei einer Pressekonferenz in Berlin bekannt gab. Die Preisverleihung findet am 13. Oktober 2019 im Berliner Konzerthaus statt und wird um 22:15 Uhr im ZDF ausgestrahlt. 

Die CD-Produktion war Teil der Leipziger Feierlichkeiten „500 Jahre Leipziger Disputation“ und wurde von der Stadt Leipzig unterstützt. Vor 500 Jahren kam es in Leipzig zu einem rund dreiwöchigen Streitgespräch zwischen dem katholischen Theologen Johannes Eck und den Reformatoren Martin Luther, Andreas Karlstadt und Philipp Melanchthon. Dieser von der Universität organisierte Austausch von theologischen Argumenten, der zum endgültigen Bruch Luthers mit Rom führte, ging als „Leipziger Disputation“ in die Geschichte ein. Zu diesem Ereignis erklang ein 12-stimmiges Werk, bei dem es sich, so vermuten Wissenschaftler, um die „Missa Et ecce terrae motus“ von Antoine Brumel gehandelt haben muss. Sie ist das einzige überregional bekannte Messordinarium dieser Dimension.

amarcord und Calmus, beide mit den wichtigsten Preisen der Klassikszene dekoriert, nahmen diese faszinierende Komposition zum Anlass für ihre erste Zusammenarbeit, die im kommenden Jahr mit einem neuen Programm fortgeführt wird. Ergänzt wurde die Messe mit dem ebenfalls 12-stimmigen Agnus Dei aus der Missa Tempore Paschali von Nicolas Gombert, dem 7-stimmigen Beati immaculati in via / Vive Luthere von Johann Walter sowie Werken für 4 bzw. 5 Stimmen von Thomas Stoltzer, Cipriano de Rore, Josquin des Préz und gregorianischen Gesängen. Live zu erleben war das Projekt zum diesjährigen Bachfest Leipzig in der Thomaskirche sowie bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern und in der renommierten Konzertreihe grundton d des Deutschlandfunks. Am 7. November 2019 erklingt die „Erdbebenmesse“im Konzerthaus Berlin.

amarcord Calmus
Wolfram Lattke, Tenor      Anja Pöche, Sopran
Robert Pohlers, Tenor      Sebastian Krause, Altus
Frank Ozimek, Bariton     Tobias Pöche, Tenor
Daniel Knauft, Bass     Ludwig Böhme, Bariton
Holger Krause, Bass     Manuel Helmeke, Bass

Anna Kellnhofer und Isabel Schicketanz, Sopran

„Leipziger Disputation“ 
07. Nov     22.00       Berlin, Konzerthaus – Großer Saal, amarcord und Calmus
u.a. die 12-stimmige Messe “Et ecce terrae motus” von A. Brumel

Weitere Konzerte amarcord (Auswahl)

08. Sep 16.00     Leipzig, Apostelkirche – Familienkonzert
14. Sep 19.30     Dresden, Frauenkirche (“Benedicamus Domino”)
22.00     Dresden, Frauenkirche – Unterkirche “Traumlicht” – mit
Daniel Hope als special guest
15. Sep  18.00     Einsiedeln, Kloster Einsiedeln (CH) im Rahmen des Musiksommer am Zürichsee
20. Sep   17.00     Maastricht – im Rahmen von Musica Sacra 2019
21. Sep    20.00     Bonn, World Conference Center Bonn, Saal “New York” – im Rahmen des Beethovenfestes K. Weill, “Die sieben Todsünden” mit dem Ensemble Modern
27. Sep     20.00     Leipzig, Schumann-Haus – Benefizkonzert für das neue Museum im Schumann-Haus Leipzig im Rahmen von „CLARA19“
28. Sep    19.30     Ehingen, Tanznacht mit der LauttenCompagney
29. Sep     18.00     Osnabrück, Bergkirche – im Rahmen von „Musica Viva – Internationales Musikfestival im Osnabrücker Land
05. Okt     16.00     St. Blasien, Dom
06. Okt    17.00     Wangen im Allgäu, Stadthalle
07. Okt     19.00     Kassel, Hauptkirche St. Martin
18. Dez   19.30     Leipzig, Thomaskirche

www.amarord.de

Weitere Konzerte Calmus (Auswahl)

08. Sep 18:00 Mühlhausen, Divi-Blasii Kirche
14. Sep 20:00 Bensheim, Parktheater
03. Okt 14:00 Seebad Ahlbeck, Ev. Kirche im Rahmen des Usedomer Musikfestival 2019
04. Okt 19:00 Neuruppin, Sichenhauskapelle
11. Okt 19:30 Schotten, Evangelische Liebfrauenkirche
12. Okt 19:30 Leipzig, Thomaskirche – „20 JAHRE CALMUS“ – Festkonzert
06. Dez 19:30 Leipzig, Ev. Reformierte Kirche – “Weihnacht A Cappella”

www.calmus.de

Pressekontakt:
Franziska Franke-Kern – accolade pr – Tel.: 0173.7262071 – franke@accolade-pr.de