Projekte der Förderung „Freie Szene“ durch die Stadt Leipzig stehen fest

Anlässlich des Festjahres der Stadt Leipzig CLARA19 wirbt die Erfurter Bahn GmbH in Kooperation mit der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH (LTM) ein Jahr lang mit dem thematisch gestalteten Triebwagen CLARA19. Dieser wird ab sofort auf dem mitteldeutschen Streckennetz bis nach Hof (Bayern) eingesetzt. 2019 feiert die Musikstadt den 200. Geburtstag von Clara Schumann. Am 13. September 2018, dem 199. Geburtstag von Clara Schumann, wurde der Triebwagen auf dem Leipziger Hauptbahnhof feierlich enthüllt. Lieder von Clara Schumann, gesungen vom Ensemble Quartal und dem Maxhüttenchor Unterwellenborn, umrahmten die Zugtaufe.

Kulturbürgermeisterin und Schirmherrin von CLARA19 Dr. Skadi Jennicke sagte in ihrer Begrüßungsrede: „Clara Schumann reiste wie keine zweite Künstlerin des 19. Jahrhunderts. Mit dem Ausbau des Zugnetzes fuhr sie europaweit zu Konzerttourneen. Die Künstlerin gestaltete so eine europäische Kultur mit, die als neugierig und tolerant beschrieben werden kann. Mit dem Festjahr CLARA19 laden wir viele Gäste zu einem vielfältigen Programm nach Leipzig. Ich bedanke mich sehr herzlich bei allen Partnern, dass wir das Festjahr CLARA19 prominent auf der Erfurter Bahn bewerben können!“

Geschäftsführer der Erfurter Bahn GmbH Michael Hecht ergänzte in seinem Grußwort: „Wir freuen uns, dass wir als Erfurter Bahn das Clara-Schumann-Jubiläum unterstützen dürfen und schicken gern unseren Zug als Botschafter in Thüringen, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Bayern auf die Strecke.“ Anwesend waren ebenfalls Oliver Mietzsch (Geschäftsführer des Zweckverbandes für den Nahverkehrsraum Leipzig), Marit Schulz (LTM GmbH) und Gregor Nowak (Künstlerischer Leiter des Festjahres CLARA19)

Das Festjahr zu Ehren von Clara Schumann, die 1819 in Leipzig geboren wurde, wird von der Stadt Leipzig 2018/2019 mit einer Summe in Höhe von insgesamt 335.000 Euro gefördert. Davon werden 110.000 Euro für die Freie Szene zur Verfügung gestellt, wovon bereits 85.000 Euro vergeben wurden. Zu den ausgewählten Förderprojekten zählen die Leipziger Romantik Festtage (u.a. mit der Pianistin Ragna Schirmer, der Sopranistin Carolin Masur, der Choreografin Heike Hennig), die Leipziger Notenspur (mit Parkkonzerten, thematischen Fahrradtouren und Spaziergängen) sowie die Kindervereinigung Leipzig und die Flügelschlag Werkbühne. Aktuell läuft noch eine Ausschreibung über das Kulturamt zum Clara Schumann-Schwerpunkt. Bis zum 30. September 2018 können Förderanträge eingereicht werden. Informationen: www.leipzig.de/kulturfoerderung.

Gregor Nowak, zugleich Leiter des Schumann-Hauses Leipzig, freut sich auf ein europaweit einzigartiges Festjahr, getragen von dem Engagement der Akteure der mannigfaltigen Leipziger Kulturszene. Das Jahr gestalten werden u.a. das Gewandhaus zu Leipzig, MDR Klassik, das Leipziger Ballett, Schumann-Haus, Mendelssohn-Haus, die Leipziger Buchmesse, das Theater der Jungen Welt, die Leipziger Notenspur sowie viele weitere Institutionen und Vereine.

Den Höhepunkt des Festjahres bilden die Schumann-Festwochen vom 12. bis 29. September 2019, die sich um den Geburts- (13.09.1819) und Hochzeitstag (12.09.1840) ranken. Das Schumann-Haus präsentiert sich dann mit einem neuen Museumskonzept. In Zusammenarbeit mit der Kuratorin und Clara Schumann-Expertin Dr. Beatrix Borchard werden die originalen Wohnräume gestaltet. In der Inselstraße verbrachten Clara und Robert ihre ersten vier Ehejahre. Die Pianistin Lauma Skride und das Gewandhausorchester unter der Leitung von Gewandhauskapellmeister Andris Nelsons interpretieren am 12./13. September 2019 im „Großen Concert“ Clara Schumanns Klavierkonzert op. 7. Eröffnet wird CLARA19 am 26. Januar 2019 in der Hochschule für Musik- und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy.

Clara Schumann verbrachte ihre ersten 25 Lebensjahre in Leipzig. Im Alter von neun Jahren gab sie ihr erfolgreiches Konzertdebüt im Leipziger Gewandhaus. Als anerkannte Künstlerin feierte sie in der Leipziger Zeit Konzerterfolge in Paris, Wien, Kopenhagen, St. Petersburg u.a. und heiratete hier Robert Schumann. Anlässlich ihres 50-jährigen Künstlerjubiläums wurde sie 1878 im Leipziger Gewandhaus geehrt

∗ DOWNLOAD Bilder Zugtaufe (©Andreas Schmidt)
https://we.tl/t-9EopVyewhd

∗ INFORMATIONEN
clara19.leipzig.de
leipzig.travel/clara
Informationen in Englisch: leipzig.travel/clara-en

∗ DOWNLOAD Programmflyer, Logo, Bildmaterial
clara19.leipzig.de/presse

∗ PROGRAMMHIGHLIGHTS CLARA19
26.01.2019, 19:30 Uhr, Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy
Eröffnung des Clara-Schumann-Jahres

März – Dezember 2019, Musikinstrumentenmuseum der Universität Leipzig
Sonderführungen: Die Frau am Klavier

16.05.2019, 20 Uhr, Schloss Lützschena
Premiere des Leipziger Balletts im Rahmen „Tanz in den Häusern der Stadt“

Juli / August 2019, sonntags 11 Uhr, Mendelssohn-Haus
Leipziger Klaviersommer

23.08.2019–19.01.2020, Bach-Archiv
Sonderausstellung: Anna Magdalena Bach – Fanny Hensel – Clara Schumann. Drei Künstlerinnen im Blick

02.08.–08.09.2019, Parks Abtnaundorf, Zweinaundorf u.a.
Clara im Park: Konzerte, Radtouren, Spaziergänge zum Mitsingen

12.–29.9.2019 Schumann-Festwochen
12.09.2019, 20 Uhr, Gewandhaus
Eröffnung der Schumann-Festwochen, Großes Concert
Lauma Skride, Klavier; Andris Nelsons, Leitung; Gewandhausorchester,

13.09.2019, 20 Uhr, Schaubühne Lindenfels
Premiere zu den Leipziger Tanztheaterwochen; Company Leipziger Tanztheater

14.09.2019, 10–16 Uhr
Eröffnung des neugestalteten Museums im Schumann-Haus und Inselstraßenfest zum 200. Geburtstag

19.–20.10.2019, Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy Leipzig
Clara-Schumann-Wettbewerb Leipzig für junge Pianisten (Kinder und Jugendliche)
Veranstalter: Neue Leipziger Chopin-Gesellschaft und Soroptimist Club Leipzig

Share →