Die musikalische Reise begeisterte im Juni zahlreiche Klassik-Fans

Die abwechslungsreiche Reiseroute der „Sommertöne“ 2014 endete am Sonntag, 22. Juni, mit einem musikalisch opulenten Gastmahl im Barockschloss Delitzsch. Die Sopranistin Christine Maria Rembeck und das United Continuo Ensemble interpretierten Ausschnitte aus Johann Hermann Scheins Musica boscareccia und Banchetto musicale.
 
Das Konzert bildete den Abschluss der erfolgreichen neunten Saison des von der Sparkasse Leipzig präsentierten Festivals (6.-22. Juni 2014). Die Hälfte der zehn Veranstaltungen, organisiert von Rosenthal Musikmanagement, war ausverkauft. In sehenswerten Kirchen und Schlössern der Landkreise Nordsachsen und Leipzig waren u.a. die ECHO Klassik-prämierten Ensembles amarcord, das David Orlowsky Trio und das Leipziger Streichquartett, der Bachpreisträger Marc Coppey, Joachim Schäfer mit den Dresdner Solisten und das Querflötenensemble Quintessenz zu erleben. Station machten die Sommertöne 2014 in Eilenburg, Bad Düben, Wermsdorf, Kohren-Sahlis, Taucha, Belgern, Altranstädt, Großpösna, Störmthal und Delitzsch. Getreu dem Festivalmotto „Klassik – sommerlich leicht“ standen lyrisch-virtuose Kammermusik, pulsierende Klezmer-Rhythmen, prächtige Barock-Werke und leidenschaftlich-humorvolle Madrigale auf dem Programm.
 
Das Konzept des Festivals, das Leipziger Umland mit einem anspruchsvollen und zugleich unterhaltsamen Klassik-Programm zu bereichern und Leipzigern besondere Ausflugsziele zu präsentieren, ist auch in diesem Jahr aufgegangen. Die Reihe erfreut sich bester Resonanz, die durch die beiden Kooperationen mit dem Bachfest Leipzig (14.06. in Belgern und 21.06. in Störmthal) weit über die Region hinaus ausstrahlt.
 
Mit dem Konzert „Das Preisträgerpodium“ boten die Sommertöne zum ersten Mal in der Festivalgeschichte jungen Preisträgern der Klassik eine Bühne. In der Pianofortefabrik Julius Blüthner in Großpösna stellte sich am Freitagabend (20.06.) das Trio Gaspard einem begeisterten Publikum vor. Das 2010 gegründete Ensemble gewann bereits jeweils den 1. Preis beim berühmten Joseph Haydn Kammermusikwettbewerb in Wien sowie beim hochangebundenen Joseph Joachim Kammermusikwettbewerb in Weimar. Auch in den nächsten Jahren halten die Sommertöne Ausschau nach talentiertem Nachwuchs und überraschen die Festivalbesucher mit Stars von morgen.
 
Eröffnet wurden die Sommertöne am 6. Juni in der Nikolaikirche in Eilenburg durch das Leipziger Streichquartett und den Klarinettisten Stephan Siegenthaler. Dem mitreißenden Konzert des David Orlowsky Trios in der Kirche Tiefensee, Bad Düben, folgte „Unheimliches für Klaviertrio“ mit dem Trio Ex Aequo im Ovalsaal des Schlosses Hubertusburg in Wermsdorf. Am Pfingstmontag zogen virtuose Sommertöne des außergewöhnlichen Leipziger Querflötenensembles Quintessenz durch die St. Gangolf-Kirche in Kohren-Sahlis. Im Rittergutsschloss Taucha (13.06.) sang amarcord Madrigale über liebestrunkene Schwüre, tiefen Herzschmerz und manch frivole Posse. Am Samstag (14.06.) waren der Trompeter Joachim Schäfer und die Dresdner Solisten in der St. Bartholomäuskirche Belgern zu erleben. In der Kirche am Schloss Altranstädt musizierten am Sonntag (15.06.) das Leipziger Streichquartett zusammen mit der Bratschistin Barbara Buntrock. Das Abschlusswochenende gestalteten das Trio Gaspard in der Blüthner-Präsentationshalle, der Bach-Preisträger Marc Coppey in der Störmthaler Kreuzkirche und Christine Maria Rembeck, begleitet vom United Continuo Ensemble im Barockschloss Delitzsch.
 
Erstmalig waren die Sommertöne 2014 schon vor dem offiziellen Festivalstart zu hören. Mit einem ausverkauften Konzert des Alliage Quintetts in der Alten Handelsbörse in Leipzig machte das Festival bereits im März auf sich aufmerksam.
 
2015 darf man sich auf eine neue Auflage des Festivals Sommertöne freuen. Dann erwartet das Publikum wieder ein sommerlich leichtes, hochkarätiges Konzertprogramm in bekannten und neuen Veranstaltungsorten im Umland der Musikstadt Leipzig.
 
­­­­­­­­­­­____________________________________________________________________________
 
Informationen:
Rosenthal Musikmanagement
Tel.: 0341 99 18 71 50 – sommertoene@rmm-leipzig.de
 
www.sommertoene.de
 
SOMMERTÖNE …Klassische Musik ~ sommerlich leicht
Das Festival vom 6. ­- 22. Juni 2014 – Präsentiert von der Sparkasse Leipzig
 
Konzerte in: Eilenburg, Bad Düben, Wermsdorf, Kohren-Sahlis, Taucha, Belgern, Altranstädt, Großpösna, Störmthal und Delitzsch
 
Pressekontakt:
Franziska Franke-Kern ­– accolade pr – Tel.: 0173.7262071 – franke@accolade-pr.de

Share →