CLARA19

CLARA19 kooperiert mit dem Moritzburg-Festival

Hohe Veranstaltungsdichte im Mai mit einem Kolloquium zu Clara als Pädagogin, Theater, Ballett, zwei Aufführungen von Clara Schumanns Klavierkonzert und zahlreichen weiteren Veranstaltungen

Musikalische Einstimmung auf die Museumsnacht im Leipziger Hauptbahnhof

 Das Festjahr CLARA19 der Stadt Leipzig zieht eine Verbindungslinie nach Dresden, dem zweiten Wohnsitz von Clara und Robert Schumann nach ihren ersten vier Ehejahren in der Leipziger Inselstraße. Mit dem Moritzburg Festival (04. bis 18. August 2019) unter der  künstlerischen Leitung von Jan Vogler fand CLARA19 einen Kooperationspartner, Clara Schumann anlässlich ihres 200. Geburtstages auch über die Grenzen der Musikstadt Leipzig hinaus zu feiern. „Wir freuen uns über die Kooperation mit CLARA19 und darauf, das Schaffen einer der größten Musikerinnen des 19. Jahrhunderts beim Moritzburg Festival zu erkunden. Ich bewundere die außergewöhnliche Kraft, Begabung und Kreativität, die Clara Schumann als Pianistin, Komponistin, Ehefrau und Mutter entfaltet hat“, so Jan Vogler. Ein besonderes Highlight ist die „Lange Nacht der Kammermusik“ am Donnerstag, 15. August. 

In Leipzig zeigt sich das Festjahr CLARA19 im Mai mit etlichen Highlights. Die Westhalle im Leipziger Hauptbahnhof verwandelt sich am 11. Mai in eine kleine Konzertbühne. Zwischen 16:00 und 18:30 Uhr stimmen Preisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“, Studenten und Profis am Blüthner-Flügel auf die Museumsnacht  in Leipzig und Halle ein. Zu hören sind Klavier- und Kammermusikwerke von Clara Schumann und anderen. Kombitickets sind für die Museumsnacht zwischen 16 Uhr und 22 Uhr käuflich zu erwerben. Die Aktion ist eine gemeinsame Kooperation zwischen der Museumsnacht Halle & Leipzig, Julius Blüthner Pianofortefabrik, den Promenaden Hauptbahnhof Leipzig, dem Mitteldeutschen Verkehrsverbund, der S-Bahn Mitteldeutschland, dem Festival Sommertöne und CLARA19. Zur Museumsnacht bieten u.a. das GRASSI Musikinstrumentenmuseum der Universität Leipzig und das Schumann-Haus Führungen und Aktionen zu Clara Schumann an. 

Dem pianistischen Geheimnis von Clara Schumann widmen sich Studierende der Hochschule für Musik und Theater am 15. Mai (14-19 Uhr). Anhand der Auswertung von Originalaufnahmen der Schüler und deren Berichte über den Unterricht ergibt sich ein aufschlussreiches Bild, das Clara als Pädagogin charakterisiert und Rückschlüsse auf ihr pianistisches Schaffen zulässt. Der Eintritt zu dem von Prof. Gudrun Franke und Prof. Christian A. Pohl geleiteten Kolloquium ist frei.

Im Mai setzen sich gleich mehrere Inszenierungen mit Clara Schumann auseinander.  Nach der Premiere von Mädchenmonstermusik am 4. April im Theater der Jungen Welt (mit Musik von Moritz Eggert) ist das Leipziger Ballett am 16. Mai im Schloss Schönefeld zu erleben (im Rahmen von „Tanz in den Häusern der Stadt“). Wiederholt wird das Stück Klara trifft Clara – Ein Theaterabend mit Wedekinds „Musik“ und Texten von Clara Schumann in der Kulturwerkstatt KAOS aufgeführt. Die Pianistin Ragna Schirmer begibt sich am 19. Mai zusammen mit der Choreografin Heike Hennig auf einen Musik-Theater-Spaziergang durch den Abtnaundorfer Park. Diese Veranstaltung ist Teil der Festtage Leipziger Romantik, die auch mit drei weiteren außergewöhnlichen Konzerten am 18., 20. (Clara Schumanns Todestag) und 21. Mai das Programm von CLARA19 bereichern. Clara Schumanns Klavierkonzert wird am 20. Mai in der Interpretation von Ragna Schirmer und dem Leipziger Symphonieorchester unter der Leitung von David Timm erklingen sowie bereits am 12. Mai mit Charlotte Steppes und dem Jugendsinfonieorchester Leipzig unter der Leitung von Ron-Dirk Entleutner. Der MDR Rundfunkchor (Dirigentin: Martina Batič) unternimmt zum 49. Nachtgesang am 24. Mai eine europäische Hörreise und hat ebenfalls Clara Schumann mit im Programm. 

Im Mendelssohn-Haus wird am 26. Mai die Sonderausstellung „Clara und Felix – Stationen einer Künstlerfreundschaft“ eröffnet. Weitere Konzerte finden im Schumann-Haus, Mendelssohn-Haus, Weißen Haus in Markkleeberg und in der Rosenausstellung bei Blumenland Engler (31. Mai) statt. Hinzu kommen Führungen im Alten Rathaus mit Ulrike Richter sowie durch die Ausstellungen im Musikinstrumentenmuseum und Museum für Druckkunst. 

DOWNLOAD Bildmaterial, Logo, Programmflyer
clara19.leipzig.de/presse

INFOS
clara19.leipzig.de

PRESSE
accolade pr
Franziska Franke-Kern
Tel.: 0341.2234267 franke@accolade-pr.de

Stadt Leipzig
Karin Rolle-Bechler
Tel.: 0341.123 4207 karin.rolle-bechler@leipzig.de

CLARA19 im Mai: 

3. MÄR – 23. JUN • MUSEUM FÜR DRUCKKUNST
Ausstellung »Eine musikalische Liaison. Breitkopf & Härtel und Clara Schumann« 
Mo bis Fr 10–17 Uhr, So 11–17 Uhr

4. MAI • 18 UHR • SCHUMANN-HAUS
Schumanns Salon: Stipendiaten der Elfrun Gabriel Stiftung 2019 stellen sich vor
Juyoung Park (Klavier)

4. MAI • 19:30 UHR • THEATER DER JUNGEN WELTPREMIERE »Mädchenmonstermusik« – Clara Schumann Wunderkind
Komposition: Tom Smith & Moritz Eggert; Text: Winnie Karnofka / Uraufführung; Regie: Michaela Dicu; Bühne & Kostüme: Valentine Koppenhöfer; Choreographie: Sara Angius

5. MAI • 18 UHR • SCHUMANN-HAUS
Schumanns Salon: Gesprächskonzert mit Thomaskantor Gotthold Schwarz
Gotthold Schwarz (Bassbariton), Michael Schönheit (Klavier)

6. MAI • 11 UHR • THEATER DER JUNGEN WELT
»Mädchenmonstermusik« – Clara Schumann Wunderkind

7. MAI • 15 UHR • MUSEUM FÜR DRUCKKUNST
Führung durch die Ausstellung »Eine musikalische Liaison. Breitkopf & Härtel und Clara Schumann«

11. MAI • MUSEUMSNACHT
16 – 18:30 UHR WESTHALLE IM HAUPTBAHNHOF
Live-Musik am Blüthner-Flügel und Info- & Kartenstand für die Museumsnacht

AB 18 UHR • IM SCHUMANN-HAUS, MUSEUM FÜR MUSIKINSTRUMENTE U. A. weitere Aktionen und Führungen

12. MAI • 17 UHR • SCHUMANN-HAUS
Schumanns Salon: Die zwei ältesten Freundinnen dieses Jahrhunderts – Die Künstlerinnenfreundschaft von Clara Schumann und Pauline Viardot in Briefen und Liedern
Miriam Alexandra (Sopran), Andreas Reuter (Klavier)

12. MAI • 17 UHR • WEISSES HAUS MARKKLEEBERG
Herfurthsche Hausmusik: »Claras Repertoirebüchlein« Konzertreihe der Neuen Leipziger Chopin-Gesellschaft
NR. 5: Blumentagebücher
Yuying Chen, Ya En Lee, Birgit Polter, Jacques Ammon, Sebastian Heindl, Ulrich Urban (Klavier)

12. MAI • 19 UHR • GEWANDHAUS
Schumann – Brahms – Schumann
Clara Schumann: Klavierkonzert Nr. 1 op. 7 u. a.
Inga Jäger (Mezzo), Charlotte Steppes (Klavier), Jugendsinfonieorchester Leipzig, Ron-Dirk Entleutner (Musikalische Leitung)

15. MAI • 14 – 19 UHR • HOCHSCHULE F. MUSIK U. THEATER
Kolloquium: »Clara Schumann als Pädagogin« (Fachrichtung Klavier/Dirigieren)

15. MAI • 19:30 / 16. MAI • 11 UHR • THEATER DER JUNGEN WELT
»Mädchenmonstermusik« – Clara Schumann Wunderkind

16. MAI • 20 UHR • SCHLOSS LÜTZSCHENA
Premiere des Leipziger Balletts »Tanz in den Häusern der Stadt«

18. MAI • 18 UHR • SCHUMANN-HAUS
Schumanns Salon – Drang in die Ferne – Lieder von Franz Schubert in Korrespondenz zu isländischen Volksliedern
Benedikt Kristjánsson (Tenor), Alexander Schmalcz (Klavier)

18. MAI • 20 UHR • KULTURWERKSTATT KAOS
Klara trifft Clara – Ein Theaterabend mit Wedekinds »Musik« und Texten von Clara Schumann 
Inszenierung: Isabella Hertel-Niemann, Dramaturgie: Nils Matzka, Kostüme: Tara Schmaderer

18. MAI • 21 UHR • PAULINUM / UNIVERSITÄTSKIRCHE
CLARA – Licht-Klang-Bilder: Eine multiartistische Improvisation inspiriert von Werken Clara Schumanns
Carolina Eyck (Theremin), David Timm (Orgel, Klavier, Keyboards), Jakob Hornfeck (Lichtinstallation), Dieter Puntigam (Live-Painting)

19. MAI • 13 UHR • MUSEUM FÜR DRUCKKUNST
Führung durch die Ausstellung »Eine musikalische Liaison. Breitkopf & Härtel und Clara Schumann«

19. MAI • 15 UHR • MENDELSSOHN-HAUS
Nur Frauenzimmerarbeit … Das zweite Leben der Clara Schumann 
Stephan Heinemann (Bariton), Konstanze Hollitzer (Klavier), Steffi Böttger (Texte)

19. MAI • 17 UHR • ABTNAUNDORFER PARK
Clara – bewegt! Musik-Theater-Spaziergang
Treffpunkt: Fachwerkhaus Heiterblickstraße 8, 04347 Leipzig
Mitwirkende: Ragna Schirmer (Klavier), Carolin Masur (Gesang), ein Klavier, Pferde, ein alter Gasthof, ein Schloss, Heike Hennig (Regie)

19. MAI • 20 UHR • KULTURWERKSTATT KAOS
Klara trifft Clara – Ein Theaterabend mit Wedekinds »Musik« und Texten von Clara Schumann 

20. MAI • 19:30 UHR • PAULINUM / UNIVERSITÄTSKIRCHE
CLARA – Uraufführungskonzert: Musikalische Rekonstruktion des Gewandhauskonzertes vom 9. November 1835
Ragna Schirmer, David Timm, Leipziger Symphonieorchester

21. MAI • 16:30 UHR • ALTES RATHAUS
Begegnung mit Clara Schumann: Musikalische Führung mit Sopranistin Ulrike Richter

21. MAI • 20 UHR • UNI LEIPZIG – HÖRSAAL DER ANATOMIE
CLARA – Instrumente ihres Lebens – Konzert an sieben Flügeln, anhand derer die damalige Klavierbautechnik vorgestellt und seziert wird 
Ragna Schirmer (Klavier), Anatomie-, Klavier- u. Biografie-Experten, Peter Korfmacher (Moderation)

24. MAI • 22 UHR • PETERSKIRCHE
49. Nachtgesang: »Ave maris stella«
A-cappella-Werke von Clara Schumann, Edvard Grieg, Francis Poulenc, Eriks Esenvalds, Valentin Silvestrov, Sven-David Sandström, Trond Kverno
MDR-Rundfunkchor, Martina Batič (Musikalische Leitung)

24. MAI • MENDELSSOHN-HAUS
Ausstellungseröffnung: »Clara und Felix« Paris – Leipzig – Berlin – Interlaken; Stationen einer Künstlerfreundschaft
Zu besichtigen bis zum 30. November 2019, täglich 10–18 Uhr geöffnet

25. MAI • 13:30 UHR • GRASSIMUSEUM – MUSEUM FÜR MUSIKINSTRUMENTE
Führung »Ach wie beneide ich Leipzig immer um seine Musik!«

26. MAI • 12 UHR • MUSEUM FÜR DRUCKKUNST
Führung durch die Ausstellung »Eine musikalische Liaison. Breitkopf & Härtel und Clara Schumann«

31. MAI • 19:30 UHR • BLUMENLAND ENGLER
Blüten & Blüthner: Blumen für Clara
Werke von Clara Schumann, Ludwig van Beethoven, Johann Strauss, George Gershwin
Alexander Meinel (Klavier)

Foto: Christian Kern