Premiere mit der Lautten Compagney Berlin in der Leipziger Thomaskirche

Das Vokalensemble amarcord und die Lautten Compagney Berlin interpretieren unter der Leitung von Wolfgang Katschner am Samstag, 17. März, um 20 Uhr in der Leipziger Thomaskirche die Motetten von Thomaskantor Johann Sebastian Bach. Verstärkt wird das Gesangsquintett durch die Sopranistinnen Ina Siedlaczek und Angelika Lenter, die Altistin Susanne Langner und den Altus David Erler. Der Abend ist das zweite Leipziger Jubiläumskonzert in der Reihe: „20 Jahre amarcord“.

Seit der Entstehung zählen die Bachschen Motetten zum festen Repertoire des Thomanerchores, der wie die Thomaskirche in diesem Jahr auf eine 800-jährige Tradition blickt. Grund Genug für die ehemaligen fünf Thomaner diese Kompositionen nicht nur im Chor sondern solistisch aufzuführen. Für die Leipziger Premiere konzipierte der Leiter der Lautten Compagney Berlin, Wolfgang Katschner, eigens eine Instrumentierung, die durch Farbenreichtum und klangliche Vielfalt eine neue Faszination der Werke entfaltet. Weitere Aufführungen folgen bei dem Festival Aequinox in Neuruppin (23./24.03.), der Rencontres Musicals de la Valée de l’Alzette (Luxemburg, 1.04.), den Tagen Alter Musik Bernau (15.09.) wie auch in Schwetzingen (29.12.) und Berlin (31.12).

Die Lautten Compagney zählt zu den renommiertesten deutschen Barockensembles und gastiert bei namhaften Festivals und Veranstaltern in ganz Deutschland und im Ausland. Dabei überrascht es immer wieder durch originelle Programmgestaltung und Neu-Entdeckungen unbekannter Werke, so zuletzt mit den Scarlatti-Opern „Didone delirante“ und „Penelope la casta“ aus dem Archiv der Sing-Akademie zu Berlin. In den letzten Jahren entstanden CD-Einspielungen von Händel-Arien mit prominenten Interpreten wie Lynne Dawson, Simone Kermes und Kobie van Rensburg. Mit dem ECHO Klassik 2010 wurde die Lautten Compagney in der Kategorie „Bestes Ensemble – Alte Musik“ für ihre CD „Timeless“ mit Kompositionen von Merula und Glass ausgezeichnet.

2012 ist das Vokalensemble amarcord in seiner Heimatstadt Leipzig mit mehreren Premieren zu erleben. Das dritte Jubiläums-Konzert folgt am 22. Juni. Auf dem Programm steht temperamentvolle weltliche Renaissance-Musik, wofür sich die fünf Sänger das mehrfach ausgezeichnete Ensemble Los Otros einlädt. Den Höhepunkt des Jahres bildet das Festkonzert am 5. Oktober im Großen Saal des Leipziger Gewandhauses mit Highlights aus dem breit gefächerten Repertoire des Quintetts. Anlässlich des Bachfestes 2012 wird amarcord zum ersten Mal mit den Prinzen auf der Bühne stehen: Am 8. Juni sind die ehemaligen Thomaner gemeinsam bei „Bach on Air“ auf dem Leipziger Markt zu erleben.

Karten für Samstag, 17.03.: 30/24/18 EUR (Ermäßigung für Berechtigte) bei allen bekannten Vorverkaufsstellen (CTS – z.B. Musikalienhandlung M. Oelsner, Tel. 0341/960 56 56, Ticketgalerie), unter www.eventim.de und an der Abendkasse.

 

amarcord

Wolfram Lattke, Martin Lattke – Tenor

Frank Ozimek – Bariton

Daniel Knauft, Holger Krause – Bass

 

www.amarcord.de

 

Premieren in Leipzig:

Karten sind ab sofort bei allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

01.02.2012   Schaubühne Lindenfels, 20 Uhr
Gil Shohat – „Leave me, o love“ für amarcord und vier Violen
(Uraufführung), Werke von Steffen Schleiermacher, James MacMillan u.a.
Het Zemtsov Altvioolkwartet, Leipziger Streichquartett, amarcord

17.03.2012   Thomaskirche, 20 Uhr
Johann Sebastian Bach – Die Motetten
Lautten Compagney Berlin, amarcord und Gäste

22.06.2012   Michaeliskirche am Nordplatz, 20 Uhr
„amarcord meets Los Otros“ – Ein Renaissancefest

05.10.2012   Gewandhaus zu Leipzig, Großer Saal, 20 Uhr
Jubiläumskonzert: Vom Madrigal bis zum Popsong
Highlights aus dem Repertoire von amarcord
Uraufführung eines neuen Werkes von Bernd Franke

 

Auszug aus dem Konzertkalender:

19.02.           New York City (USA)
24.02.           Rotterdam (NL)
29.02.           Madrid (ESP)
01.03.           Heerlen (NL)
02.03.           Utrecht (NL)
17.03.           Leipzig, Thomaskirche – J.S. Bach, Motetten, Lautten Compagney
05./06.04.  Leipzig, Thomaskirche – Matthäuspassion mit Wolfram Lattke (Evangelist) und Martin Lattke (Tenor-Arien)
08.04.          Leipzig, Thomaskirche – Zweite Festmusik (Uraufführung) mit amarcord und dem Thomanerchor Leipzig, Leitung: Thomaskantor                                    Georg-Christoph Biller
20.04.           Leipzig, Gewandhaus – Eröffnungskonzert des Internationalen Festivals für Vokalmusik „a cappella“
08.06.           Leipzig, Markt – “Bach on Air” amarcord und „Die Prinzen“
15.-17.06.     „Rencontres Musicales de la Vallée de l’Alzette“ (LUX)
Juli                Tournee nach Australien, Konzerte in Sydney, Melbourne, Brisbane u.a.
30.08.-01.09. „Die sieben Todsünden” von Kurt Weill mit dem Konzerthausorchester Berlin, Leitung: Steven Sloane in Berlin (Konzerthaus) und bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern

31.10.           Leipzig, Thomaskirche – Eröffnungskonzert der Festwoche „800 Jahre Thomaskirche“
22.11.           Brüssel
05.12.           Moskau

 

Share →

Leave a Reply